+2 Punkte
in Gesetzgebung von (990 Punkte)
Ich kann aus medizinischen Gründen keine Maske tragen und habe auch ein Attest. Ich zeige das auch her, würde aber gerne wissen, ob jede Person, die in einem Laden oder bei Verkehrsbetrieben arbeitet, wirklich das Recht hat, dieses Attest, auf dem meine persönlichen Daten und der medizinische Grund zu lesen sind, einzusehen.

Übrigens, bei der Metro Deutschland GmbH hat jede Person Hausverbot, die keine Maske tragen kann. Ich nehme an, dass die damit durchkommen, weil sie nur ein Großhandel sind.

1 Antwort

+3 Punkte
von (4.5k Punkte)

Die Geschäftsleitung eines Ladens bzw. eines Busunternehmens oder der Bahn kann jeden beliebigen Angestellten mit der Kontrolle beauftragen. Von daher ist es ratsam, jedem der als Angestellter erkennbar ist, auf Verlangen das Attest vorzulegen. Ich bin ebenfalls von der Maskenpflicht befreit und auch mich stört es, dass in dem Attest der medizinische Grund angegeben ist. Bei meinem nächsten Arztbesuch werde ich versuchen ein Attest ohne Angabe der Krankheit zu bekommen. Vielleicht reicht eine verschlüsselte Angabe wie auf der Ausfertigung einer Krankschreibung für den Arbeitgeber aus.

von (210 Punkte)
Bearbeitet von
+1
Aus diesem Grund habe ich mir mein Attest von vorneherein ohne Angabe der Krankheit schreiben lassen. Die ausstellende Ärztin fand das zwar merkwürdig, hatte aber ansonsten kein Problem damit.
Es ist ja immer noch persönlich genug, was da drauf steht: Name, Anschrift, Geburtsdatum und wie der Arzt heißt, zu dem man gegangen ist...

Meines wollte mal ein Kunde im Supermarkt sehen, das fand ich dreist Als ich es ihm verweigert habe, ist er unverschämt geworden.

Meistens komme ich aber durch, ohne daß jemand fragt. In jetzt 6 Wochen mit Attest haben maximal fünf Ladenmitarbeiter es sehen wollen und zwei Securityleute von der Bank (bei zwei Besuchen). Oft wird nicht mal gefragt, ob ich eins habe, und meistens reicht dann die Antwort.

Was die Metro angeht: die haben Hausrecht, die dürften das auch, wenn sie ein kleiner Laden wären. Und wenn ich mich so umschaue, dann würde auch ein kleiner Laden damit durchkommen, leider.

EDIT: Sorry, war als Kommentar auf die Eingangsfrage gedacht.
von (2.4k Punkte)
Meines Wissens ist in Banken keine Maskenpflicht! Warum wollte die Security es also sehen?
von (210 Punkte)
Die Security steht in bzw. vor Banken einzig und allein, um Maskenpflicht und ggf. noch Abstandshaltung zu prüfen und durchzusetzen. Früher gab's die (hier zumindest) gar nicht...

 Ich nehme mal an, auch hier gilt Hausrecht. Anscheinend ist das aber mehr oder weniger egal, weil fast überall die Banken eingeschlossen sind in die sogenannte Maskenpflicht:

https://bankenverband.de/blog/fragen-antworten-fur-bankkunden-zum-coronavirus/
von (1.3k Punkte)
ich hab den Grund in meinem Attest überklebt. Man kann alles lesen was wichtig ist. Nähmlich das es ein Attest ist bei dem man aus medizinischen Gründen keine Maske tragen soll.  Der Name/Adresse des Arztes steht dort  und mein Name.
Bis jetzt wollte niemand das Attest sehen, deswegen weiß ich nicht ob das akzeptiert wird, aber ich sehen keinen Grund warum nicht.  der Kontrolleur im Geschäft muss den Grund nicht kennen.
Willkommen im nichtohneuns.de | FORUM, wo Sie mit anderen Demokraten gemeinsam Antworten auf Fragen unserer Gesellschaft finden können.

Austausch funktioniert meist viel besser, wenn man erst einmal zuhört. Jede Diskussion beginnt in diesem Forum daher mit einer Frage. Welche gesellschaftlichen Fragen beschäftigen Sie zur Zeit?

Impressum | Datenschutz
...