+2 Punkte
in Allgemein von (880 Punkte)
Bearbeitet von
Als ich neulich auf einem Bauernhof zu Besuch war, auf dem unter anderem ein alter Eber sein Gnadenbrot bekommt, fiel mir ein Kommentar ein, den ich einmal gelesen hatte. Der Kommentator bemerkte, dass alte Schweine einen ständig mit diesen 'Alte-Schweine-Augen' anstarren würden und diese Augen die Gleichen wäre, wie die von Machtmenschen. Und ich meine es stimmt! Zum einen starrte mich das alte Schwein ständig an und hatte ausserdem diese seltsamen kleinen Knopfaugen, die mich rege an Menschen wie Biden, Soros oder Merkel erinnern (merke: nicht jedes Schwein hat Knopfaugen)!

Die Macht an sich scheint eine Art Droge zu sein, die abhängig macht, von der Macht selbst und von anderen, die mehr Macht haben und hier wohl eine Art Dealer darstellen. Und wenn, wie der Volksmund sagt, die Augen der Spiegel der Seele sind, wundern mich die Schweineaugen bei Machtmenschen überhaupt nicht.

Bei der Gelegenheit: Ist euch schon aufgefallen, dass Politiker, wenn sie aus hohen Ämtern ausscheiden (oder ausgeschieden werden), häufig viele Tränen vergiessen und uns erzählt wird, er oder sie wäre nun einmal ein Vollblutpolitiker, schwerer Abschied, blah, immer für die Wähler da, blahblah...... in Wahrheit heulen die nur, weil man ihnen die Droge weg genommen hat! Als wenn man einem Säufer die Flasche wegnimmt.

1 Antwort

0 Punkte
von (4.5k Punkte)
Till, Du sprichst mir aus der Seele!!!
Willkommen im nichtohneuns.de | FORUM, wo Sie mit anderen Demokraten gemeinsam Antworten auf Fragen unserer Gesellschaft finden können.

Austausch funktioniert meist viel besser, wenn man erst einmal zuhört. Jede Diskussion beginnt in diesem Forum daher mit einer Frage. Welche gesellschaftlichen Fragen beschäftigen Sie zur Zeit?

Impressum | Datenschutz
...